ERSATZNEUBAU DER BRÜCKE BETTRATHER STRASSE IN MÖNCHENGLADBACH

Die Stadt Mönchengladbach hat einen Wettbewerb für den Ersatzneubau der Brücke Bettrather Straße als Geh- und Radwegbrücke ausgelobt.

An diesem Wettbewerb hat die Bietergemeinschaft bestehend aus der Werner Sobek AG, Stuttgart, den Lohaus Carl Köhlmos Landschaftsarchitekten und Stadtplaner, Hannover und der grbv Ingenieure im Bauwesen GmbH & Co. KG, Hannover teilgenommen. Sie hat sich gegen insgesamt 15 Teilnehmer durchgesetzt und den 1. Platz belegt. Der Siegerentwurf sieht einen ca. 52 m langen Brückenüberbau als Trogquerschnitt in Stahlbauweise vor, dessen Formgebung an den Kräfteverlauf angepasst ist. Die Jury war besonders von der geradlinigen, direkten Verkehrsführung und der schlichten Eleganz des Bauwerksentwurfes überzeugt. Die seitlichen Sitzmöglichkeiten mit Blick auf die Hermann-Piecq-Anlage, die zum Verweilen einladen, wurden sehr positiv bewertet.